Transaktion steht noch unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung

Erdgas Südwest erwirbt bmp greengas

23.02.17 | Unternehmen

Die Erdgas Südwest GmbH baut ihr Geschäft mit "grünem Gas" weiter aus. Der Energiedienstleister aus Ettlingen erwirbt die bmp greengas GmbH mit Sitz in München.

Mit einem Handelsvolumen von rund zwei Terrawattstunden im Jahr ist bmp greengas einer der führenden Biomethanhändler in Deutschland. Mit dem Erwerb der bmp greengas will der regionale Energiedienstleister Erdgas Südwest sein Portfolio im Bereich der erneuerbaren Energien erweitern und das Geschäft mit „grünem Gas“ ausbauen.

„Der Kauf der bmp greengas ist ein weiterer logischer Schritt bei der Umsetzung unserer langfristigen Unternehmensstrategie“ erklärt Ralf Biehl, Geschäftsführer der Erdgas Südwest. Er sieht gute Chancen für neue Geschäftsmodelle mit „grünem Gas“: „Dank des aktuellen EEG haben wir im regulierten Markt eine gute Auftragslage. Allerdings müssen wir bereits heute Lösungen für die Zeit nach dem EEG entwickeln. Biomethan bietet in unterschiedlichen Qualitäten große Chancen im Kraftstoff- und Wärmemarkt und liefert darüber hinaus Regelenergie im Rahmen von virtuellen Kraftwerken.“

„Mit Erdgas Südwest haben wir einen strategischen Partner gefunden, dessen Ideen und Visionen perfekt zum weiteren Wachstum von bmp greengas passen“, ist sich Dr. Andreas Seebach, Gründer und Hauptgesellschafter von bmp greengas, sicher. Die bmp greengas GmbH bleibt mit ihren rund 20 Mitarbeitern als Gesellschaft und eigenständige Marke am Standort München erhalten und bietet Kunden auch weiterhin Lösungen in den Bereichen Transport, Bilanzierung und Lieferung von Biomethan. Die bisherigen Gesellschafter, Dr. Andreas und Volker Seebach, stehen dem Unternehmen auch weiterhin als Berater zur Seite. „Für die Geschäftspartner von bmp greengas wird sich der Gesellschafterwechsel positiv auswirken. Die bisherigen Ansprechpartner bleiben bestehen. Wir wollen die Kunden- und Lieferantenbetreuung weiter intensivieren“, sind sich Ralf Biehl und Volker Seebach einig.

Für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG als Hauptanteilseignerin der Erdgas Südwest ist die Transaktion ein weiterer wichtiger Baustein in ihrer Gas-Strategie. Markus Baumgärtner, verantwortlich für das Gasgeschäft bei der EnBW, erläutert: „Mit dem Erwerb der bmp greengas bündeln wir das Biomethan-Handelsgeschäft des Konzerns bei der bmp greengas. Dieser Schritt schärft die Positionierung des Verbunds von Erdgas Südwest und bmp greengas als Kompetenzzentrum Biogas innerhalb der EnBW.“

Der Vollzug der Transaktion wird im März erwartet. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Im Kontext der Energiewende gewinnt Biomethan als grünes Gas – Biomethan ist gereinigtes und aufbereitetes Biogas – durch die Dekarbonisierungsziele der Bundesregierung zunehmend an Bedeutung. Die Akquisition unterstreicht das Engagement der EnBW im erneuerbaren Gasgeschäft und zahlt damit ein auf die Umsetzung der Konzernstrategie mit dem Ziel eines massiven Ausbaus der Erneuerbaren Energien.

 

Quelle: Erdgas Südwest GmbH

Keywords:Erdgas Südwest, bmp greengas, erneuerbare Energien, Energiewende

Thema: Management + Führung, erneuerbare Energien, Energiewirtschaft

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.