App des Monats August 2015

E-Cockpit von EnBW

04.08.15 | Energie-Apps

Sie möchten Erneuerbare Energien in Echtzeit erleben? Ganz einfach! Mit der App EnBW E-Cockpit wird Ihnen übersichtlich und aktuell aufgezeigt, was die EnBW-Anlagen im Bereich Windkraft (On- und Offshore) sowie Photovoltaik leisten können und gerade leisten. Zudem kann der User sehen, wo das Unternehmen in Deutschland gerade Erneuerbare Energien-Anlagen betreibt.

Technische Daten

  • Kategorie: Wirtschaft
  • Aktualisiert: 23.07.2015
  • Version: 1.5.1
  • Größe: 5,3 MB
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Entwickler: EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH
  • Preis: Kostenfrei
  • Voraussetzungen: Erfordert iOS 8.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

Die Bewertung von energie.de

Der User kann einfach und bequem die einzelnen Wind-Parks anwählen und erfahren, wie viele Windenergieanlagen gebaut sind oder wie stark der Wind vor Ort weht. Was könnte der Park in seiner Gesamtleistung erzeugen, wenn immer das perfekte Wetter dazu vorherrschen würde? Und was lässt das Wetter im Moment vor Ort tatsächlich zu? Ein spannender Vergleich, den man einfach mobil abrufen kann.

Diese Funktionen bietet die App:

  • Darstellung der Wind- (Off- und Onshore) sowie Photovoltaik-Parks der EnBW in Deutschland
  • Navigation via Kartenfunktion, Listeneinträge oder Suchfunktion
  • Allgemeine Parkinformationen: Anlagentyp und Hersteller, installierte Parkleistung, Anlagenzahl und -verfügbarkeit
  • Aktuelle aggregierte Leistung je Erzeugungsart der EnBW Standorte
  • Leistungsinformationen: aktuelle Parkleistung, monatliche/jährliche Ist- und Soll-Erzeugung
  • Wetterinformationen (je nach Erzeugungsart): Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Wellenhöhe, Sonneneinstrahlung und Temperatur

Die verfügbaren Daten werden ständig aktualisiert – auch wenn neue Anlagen ans Netz gehen!

Keywords:App des Monats, EnBW, E-Cockpit, Erneuerbare Energien, Anlagen

Thema: Anschluss-/Kundenanlagen, erneuerbare Energien

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.