Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • CAES

    Compressed Air Energy Storage (CAES) ist die englische Bezeichnung für Druckluftspeicherkraftwerke. CAES-Kraftwerke dienen der Bereitstellung von Regelenergie, indem sie Nachts elektrische Energie..mehr lesen >>

  • Energiesteuergesetz

    Das Energiesteuergesetz (EnergieStG) ist ein deutsches Bundesgesetzt, das 2006 das bis dahin geltende Mineralölsteuergesetz abgelöst hat. Es regelt die Besteuerung aller fossilen Energieträger..mehr lesen >>

  • Bruttostromverbrauch

    Als Bruttostromverbrauch bezeichnet man den Stromverbrauch eines Landes unter Berücksichtigung der Im- und Exporte. Er setzt sich zusammen aus der Nettostromerzeugung, dem Austauschsaldo über die..mehr lesen >>

  • L-Gas

    Das low caloric gas (L-Gas) ist eine von zwei unterschiedlichen Erdgasqualitäten, die aufgrund ihres Methangehalts unterschieden werden. Die Konzentration von Methan im L-Gas beträgt unter 87%,..mehr lesen >>

  • Lagerstättenenergie

    Als Lagerstättenenergie bezeichnet man den Druck, mit dem Öl oder Erdgas aus einer Lagerstätte ohne äußeres Einwirken austritt. Die Lagerstättenenergie dient unter anderem zur Ermittlung der..mehr lesen >>

  • lambda-Wert

    Der lambda-Wert ist ein Maß für die Wärmeleitfähigkeit, welche die Fähigkeit eines Stoffes beschreibt, thermische Energie zu transportieren. Er wird in der Einheit W/K (Watt pro Kelvin) angegeben und..mehr lesen >>

  • Langzeitspeicher

    Die Kurzzeitspeicherung von Wärme über wenige Tage ist in Privatanlagen bereits marktüblich. Eine Wärmespeicherung über längere Zeiträume (Langzeitspeicherung bzw. saisonale Speicherung über Wochen..mehr lesen >>

  • Latentspeicher

    Ein Latentspeicher (oder auch Latentwärmespeicher) ist ein spezieller Wärmeenergiespeicher, der mit einem PCM (Phase Change Material) befüllt ist. Die besondere Eigenschaft dieser Speicher liegt in..mehr lesen >>

  • Laufschaufeln

    Als Laufschaufeln werden die auf einer Welle angebrachten Schaufeln einer Turbine oder eines Verdichters bezeichnet. In einer Turbine trifft das strömende Gas (Wasserdampf) auf die Laufschaufeln,..mehr lesen >>

  • Laufwasserkraftwerke

    Laufwasserkraftwerke sind stromerzeugende Wasserkraftwerke, die in der Regel an großen Flussläufen stehen. Ein Wehr oder eine Staumauer staut das Flusswasser auf und eine dahinter geschaltete Turbine..mehr lesen >>

  • Leak-off rate

    Als Leak-off rate bezeichnet man die Rate, mit der ein Fluid aus einem Riss in das umgebende Gestein abfließt. Diese Rate ist ein wichtiger Faktor bei der Tiefengeothermie und der Erdölförderung und..mehr lesen >>

  • Least-Cost-Planning

    Least-Cost-Planning (LCP) bedeutet wörtlich übersetzt "Planung mit minimalen Kosten". Bei dieser Planungsstrategie geht es darum, die Kosten sowohl für den Erzeuger als auch für den..mehr lesen >>

  • Leckage

    Eine Leckage ist eine ungewollte Öffnung in einem Produkt oder einem technischen System, durch das gasförmige, flüssige und feste Stoffe austreten können. Messtechnisch werden Leckagen in einem..mehr lesen >>

  • Leckstrom

    Als Leckstrom bezeichnet man einen elektrischen Strom, der über einen nicht dafür vorgesehenen Pfad fließt. Leckströme können in verunreinigten Isolatoren, in nicht idealen Isolatoren oder in..mehr lesen >>

  • LED

    Eine Leuchtdiode (LED) ist ein lichtemittierende Diode: also ein Halbleiter, der, wenn er von Strom durchflossen wird, Licht abstrahlt. Bereits seit 1962 werden LED's kommerziell hergestellt, wobei..mehr lesen >>

  • Lee- und Luvläufer

    Windkrafträder werden aufgrund der Anordnung der Rotorblätter in zwei verschiedene Kategorien unterteilt: Leeläufer sind Windkrafträder, bei denen die Rotoren auf der windabgewandten Seite angebracht..mehr lesen >>

  • Leistungsänderungsgeschwindigkeit

    Die Leistungsänderungsgeschwindigkeit gibt an, wie viel Leistung ein Kraftwerk innerhalb bestimmter Zeitintervalle zusätzlich zur aktuellen Leistung abgeben bzw. wie schnell es seine Leistung mindern..mehr lesen >>

  • Leistungsfaktor

    Der Leistungsfaktor ist der Quotient aus Wirk- und Scheinleistung und wird mit dem griechischen Buchstaben Lambda dargestellt. Energieversorger verlangen in der Regel von ihren Kunden einen..mehr lesen >>

Treffer 1 bis 15 von 29