Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • LPG

    Unter diesem Begriff versteht man Flüssiggas, mitunter auch „Autogas“ genannt, welches vor allem aus Propan und Butan besteht. Es handelt sich hierbei um ein Gas, das auch bei..mehr lesen >>

  • Wärmetauscher

    Ein Wärmetauscher ist ein Apparat, mit dem thermische Energie von einem Transportmedium an ein anderes übertragen werden kann. Die einsetzbaren Medien - zumeist Wasser, Öl oder geschmolzenes Salz -..mehr lesen >>

  • Wafer

    Wafer (eng.: Waffel) sind dünne, kreisförmige Halbleiterscheiben, die zumeist aus Silizium bestehen. Sobald Siliziumstäbe nach ihrer Herstellung in dünne Schichten zerschnitten werden, spricht man..mehr lesen >>

  • n-1-Kriterium

    Das n-1-Kriterium (n minus eins) ist ein Sicherheitsstandard, der bei der Planung und Betriebsführung von Netzen eingehalten werden muss. Dieses Kriterium sorgt dafür, dass das Netz (n) auch im Falle..mehr lesen >>

  • Nabenhöhe

    Die Nabenhöhe bei Windkraftanlagen beschreibt die Höhe der Gondel einer Windkraftanlage über dem Turmfuß. Sie stellt weder die Gesamthöhe der Windkraftanlage noch den Abstand der Rotorblätter zum..mehr lesen >>

  • Nabu

    Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (Nabu) ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 450.000 Mitgliedern und Förderern, der sich seit seiner Gründung 1899 in Stuttgart für den Naturschutz in..mehr lesen >>

  • Nabucco

    Bezeichnet ein europäisches Projekt zum Bau einer Gas-Pipeline von der Türkei bis nach Österreich. Die Pipeline wird über eine Länge von 3.300 km von der Türkei über Bulgarien, Rumänien und Ungarn..mehr lesen >>

  • nachgewiesene Reserven

    Als nachgewiesene Reserven (proven reserves) bezeichnet man eine von drei Reserve-Kategorien aus der Öl- und Gasförderung. Hierbei handelt es sich um Reserven, die mit einer Wahrscheinlichkeit von..mehr lesen >>

  • Nachtspeicherheizung

    Eine Nachtspeicherheizung ist eine elektrische Speicherheizung, die in Schwachlastzeiten mit günstigem Nachtstrom Wärme erzeugt und für den Folgetag speichert. Aufgrund des hohen..mehr lesen >>

  • Nachtstrom

    Nachtstrom bezeichnet den während der Nachtstunden abgegebenen Strom. Er kann meist zu günstigeren Tarifen in der Nacht oder auch am Wochenende bezogen werden. mehr lesen >>

  • Nachzerfallswärme

    Als Nachzerfallswärme bezeichnet man in Kernkraftwerken die „Restwärme", die vom Uran abgegeben wird, nachdem die Kettenreaktion im Reaktor durch die Moderatorstäbe unterbrochen wurde. Wird also..mehr lesen >>

  • Nahwärme

    Als Nahwärme bezeichnet man die Übertragung von Wärme zwischen mehreren Gebäuden, wenn diese über verhältnismäßig kurze Strecken stattfindet. Hierbei wird über ein Nahwärmenetz Wasser als..mehr lesen >>

  • Nasses Erdgas

    Bei Erdgas wird allgemein zwischen trockenem und nassem Erdgas unterschieden. Die Unterscheidung beruht jedoch nicht auf dem Wasserdampfgehalt, sondern auf dem Anteil an höheren Kohlenwasserstoffen...mehr lesen >>

  • Nawaro

    Als Nawaro (nachwachsende Rohstoffe) bezeichnet man alle organischen Rohstoffe der Land- und Forstwirtschaft, die zu Verwendungszwecken außer der Nahrungsmittel- und Futterbereitstellung dienen...mehr lesen >>

  • Nawaro-Bonus

    Als Nawaro-Bonus bezeichnet man einen speziellen Förderbonus aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, der einen finanziellen Anreiz für die Verstromung von Biomasse schaffen soll. Hierbei wird Strom, der..mehr lesen >>

  • NB

    Betreiber eines Elektrizitäts-Übertragungsnetzes, der für den sicheren und zuverlässigen Betrieb eines Übertragungsnetzes verantwortlich ist. In diesem Zusammenhang werden von ihm die..mehr lesen >>

  • NDAV

    Die Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) regelt die allgemeinen Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung bei der Gasversorgung im Niederdruckbereich. Sie hält die Vorschriften für..mehr lesen >>

  • NE

    Als Netzengpass (NE) bezeichnet man einen Lastfluss im Netz, der dazu führt, dass das n-1-Kriterium nicht mehr erfüllt werden kann. Das bedeutet, dass durch einen bestimmten Teil des Netzes..mehr lesen >>

Treffer 1 bis 15 von 39