Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • CAES

    Compressed Air Energy Storage (CAES) ist die englische Bezeichnung für Druckluftspeicherkraftwerke. CAES-Kraftwerke dienen der Bereitstellung von Regelenergie, indem sie Nachts elektrische Energie..mehr lesen >>

  • Energiesteuergesetz

    Das Energiesteuergesetz (EnergieStG) ist ein deutsches Bundesgesetzt, das 2006 das bis dahin geltende Mineralölsteuergesetz abgelöst hat. Es regelt die Besteuerung aller fossilen Energieträger..mehr lesen >>

  • Bruttostromverbrauch

    Als Bruttostromverbrauch bezeichnet man den Stromverbrauch eines Landes unter Berücksichtigung der Im- und Exporte. Er setzt sich zusammen aus der Nettostromerzeugung, dem Austauschsaldo über die..mehr lesen >>

  • TAG

    Die Abkürzung TAG steht für Trans Austria Gasleitung. Die TAG ist eine Erdgaspipeline, die von der österreichisch-slowakischen Grenze nach Italien verläuft. Sie verbindet über eine Länge von 380km..mehr lesen >>

  • Take or pay

    "Take or pay" bedeutet in einem Kaufvertrag, dass sich der Käufer verpflichtet eine bestimmte Menge Strom oder Gas zu bezahlen, egal ob er diese Menge verbraucht oder nicht.mehr lesen >>

  • TAL

    Die Abkürzung TAL steht für temperaturbeständiges Aluminium und bezeichnet Hochtemperaturseile, die bei Freileitungen eingesetzt werden. Durch die Beimischung von Zirkon zum Aluminium wird die..mehr lesen >>

  • Tandemzellen

    Tandem- oder auch Stapelzellen sind aus zwei verschiedenen Solarzellen kombinierte PV-Module. D.h. verschiedene Solarzelltypen werden übereinander gelegt und in einem Modul verbaut. Durch diese..mehr lesen >>

  • Technisches Potenzial

    Das technische Potenzial ist jener Teil des theoretischen (physikalischen) Potenzials Erneuerbarer Energien, der auch technisch nutzbar gemacht werden kann. Im Allgemeinen wird das Verhältnis dieser..mehr lesen >>

  • Teersande

    Als Teer- oder auch Ölsande bezeichnet man spezielle Vorkommen aus Ton, Sand, Wasser und Kohlenwasserstoffen. Mit Hilfe verschiedener Techniken können Ölsande im Tagebau oder auch bergmännisch..mehr lesen >>

  • Teillastbetrieb

    Der Teillastbetrieb beschreibt bei Anlagen, die der Stromerzeugung dienen, die Betriebszeiten, zu denen die Anlage aufgrund äußerer Umstände nicht mit optimaler (voller) Leistung arbeitet. Solche..mehr lesen >>

  • Temperaturspreizung

    Unter Temperaturspreizung versteht man die Differenz zwischen zwei thermischen Zuständen eines wärmeübertragenden Mediums. In der Regel ist damit der Temperaturunterschied in einem Heizungssystem..mehr lesen >>

  • Tender

    Als Tender wird ein so genanntes Fördermodell bezeichnet, mit dem Erneuerbare Energien gefördert werden. Eine öffentliche Behörde schreibt hierbei eine zu produzierende Strommenge (kWh) oder eine zu..mehr lesen >>

  • theoretisches Potenzial

    Unter dem theoretischen Potenzial versteht man bei den Erneuerbaren Energien das gesamte Potenzial einer Energieressource, die theoretisch vorhanden ist. Dieses Potenzial beschränkt sich..mehr lesen >>

  • Thermalwasser

    Als Thermalwasser bezeichnet man im Allgemeinen Quellwasser, das über eine signifikant höhere Temperatur gegenüber dem umgebenden Grundwasser verfügt. Verursacht werden diese Temperaturunterschiede..mehr lesen >>

  • thin films

    Der englische Begriff "thin films" steht für "dünne Schichten" und wird in der Industrie als Oberbegriff für die Dünnschichttechnologie verwendet. Allgemein bezeichnet "thin..mehr lesen >>

  • Tight Gas

    Als "Tight Gas" bezeichnet man spezielle Erdgasvorkommen, die mit konventionellen Technologien nicht erschließbar sind. Tight Gas ist in sehr kompakter Form in nahezu undurchlässigem..mehr lesen >>

  • Totpumpen

    In der Bohrtechnik bezeichnet man das Injizieren eines schweren Fluides in eine Erdbohrung als Totpumpen. Durch diesen Vorgang soll das unkontrollierte Austreten von Gasen oder Flüssigkeiten..mehr lesen >>

  • TPWind

    Die TPWind (European Technology Platform for Wind Energy) ist das Forum der europäischen Windenergie für Politik, Entwicklung und Forschung, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den Windenergiemarkt..mehr lesen >>

Treffer 1 bis 15 von 25