Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • CAES

    Compressed Air Energy Storage (CAES) ist die englische Bezeichnung für Druckluftspeicherkraftwerke. CAES-Kraftwerke dienen der Bereitstellung von Regelenergie, indem sie Nachts elektrische Energie..mehr lesen >>

  • Energiesteuergesetz

    Das Energiesteuergesetz (EnergieStG) ist ein deutsches Bundesgesetzt, das 2006 das bis dahin geltende Mineralölsteuergesetz abgelöst hat. Es regelt die Besteuerung aller fossilen Energieträger..mehr lesen >>

  • Bruttostromverbrauch

    Als Bruttostromverbrauch bezeichnet man den Stromverbrauch eines Landes unter Berücksichtigung der Im- und Exporte. Er setzt sich zusammen aus der Nettostromerzeugung, dem Austauschsaldo über die..mehr lesen >>

  • Xenonvergiftung

    Eine Xenonvergiftung bezeichnet in der Kerntechnik einen hohen Anteil von Xenon-135 (Xe-135) im Kernreaktor eines Atomkraftwerks. Xe-135 ist ein Zerfallsprodukt, das bei den Prozessen im Kernreaktor..mehr lesen >>

  • Zemships

    Zemships (Zero Emission Ship) ist ein von der EU gefördertes Projekt zur Entwicklung und zum Betrieb eines mit Brennstoffzellen betriebenen Alsterdampfers und einer Wasserstofftankstelle. Projekte..mehr lesen >>

  • ZFC

    Das "zero failure criterion" ist ein von vielen Forschungs- und Wirtschaftszweigen adoptierter Begriff, der im Allgemeinen die fehlerfreie Funktion respektive den fehlerfreien Ablauf einer..mehr lesen >>