Energiesteuergesetz

Das Energiesteuergesetz (EnergieStG) ist ein deutsches Bundesgesetzt, das 2006 das bis dahin geltende Mineralölsteuergesetz abgelöst hat. Es regelt die Besteuerung aller fossilen Energieträger (Kohle, Erdgas, Flüssiggase und Mineralöl) sowie auch nachwachsender Energieträger wie Pflanzenöle, Biodiesel und Bioethanol. Die Besteuerung elektrischer Energie erfolgt gesondert im Stromsteuergesetz (StromStG).

 

 

Thema: Energiewirtschaft