Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • LPG

    Unter diesem Begriff versteht man Flüssiggas, mitunter auch „Autogas“ genannt, welches vor allem aus Propan und Butan besteht. Es handelt sich hierbei um ein Gas, das auch bei..mehr lesen >>

  • Wärmetauscher

    Ein Wärmetauscher ist ein Apparat, mit dem thermische Energie von einem Transportmedium an ein anderes übertragen werden kann. Die einsetzbaren Medien - zumeist Wasser, Öl oder geschmolzenes Salz -..mehr lesen >>

  • Wafer

    Wafer (eng.: Waffel) sind dünne, kreisförmige Halbleiterscheiben, die zumeist aus Silizium bestehen. Sobald Siliziumstäbe nach ihrer Herstellung in dünne Schichten zerschnitten werden, spricht man..mehr lesen >>

  • AGEB

    Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) ist ein Verein, der seit 1971 existiert und von Verbänden der deutschen Energiewirtschaft sowie von energiewirtschaftlich forschenden Instituten..mehr lesen >>

  • AGFW

    Der AGFW - Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. - fördert die Entwicklung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung sowie der Fernwärme- und Kälteversorgung in Deutschland. AGFW..mehr lesen >>

  • AHK

    Die Abkürzung AHK steht für Abhitzekessel und bezeichnet einen Dampfkesseltyp, der die Nutzung von Abwärme aus einem vorgeschalteten Prozess ermöglicht. Abhitzekessel werden insbesondere in..mehr lesen >>

  • AIV

    Als All-inclusive-Verträge (AIV) bezeichnet man Stromlieferverträge zwischen Lieferanten und Endkunden, bei denen auch die Kosten für die Netznutzung über den Stromlieferanten abgewickelt..mehr lesen >>

  • Alternative Antriebe

    Unter Alternativen Antrieben versteht man im Allgemeinen Konzepte, die sich in der Antriebstechnik von Fahrzeugen, in ihrer Energieart oder konstruktiven Technik von herkömmlichen Antrieben (Diesel-..mehr lesen >>

  • Amortisation

    Amortisation bezeichnet den wirtschaftlichen Prozess, bei dem Ausgaben einer Investition durch deren Erträge gedeckt werden. Die Amortisationszeit ist also der Zeitraum, in dem eine Investition die..mehr lesen >>

  • Anemometer

    Das Anemometer ist ein Messgerät, das zur Ermittlung der Windgeschwindigkeit dient und somit Teil der Regelung einer jeden Windenergieanlage ist. Unter- oder überschreitet das Anemometer bestimmte..mehr lesen >>

  • Anergie

    Als Anergie bezeichnet man den Teil der Energie, der in einem Prozess nicht genutzt werden kann. Anergie kann also nicht mehr in eine andere nutzbare Energieform umgewandelt werden und wird somit für..mehr lesen >>

  • Anfahrzeit

    Die Anfahrzeit beschreibt die Dauer für den Start eines Kraftwerks bis zur vollen Leistungsfähigkeit. Grundsätzlich wird dies von zwei wesentlichen Faktoren bestimmt, nämlich der Größe des Kraftwerks..mehr lesen >>

  • Anlagenaufwandszahl

    Die Anlagen-Aufwandszahl (ep) gibt das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen einer Heizungsanlage wieder. Im Gegensatz zum Nutzungs- und Wirkungsgrad wird die Aufwandszahl anhand der gesamten..mehr lesen >>

  • Anlagenbau-Leasing

    Das Anlagenbau-Leasing oder auch Finanzierungs-Contracting beschreibt ein Finanzierungsmodell bei dem der Nutzer einer Anlage nicht im Besitz der selbigen ist, sondern über einen Vertrag die..mehr lesen >>

  • Anlagennutzungsgrad

    Als Anlagennutzungsgrad (auch Anlagenwirkungsgrad) bezeichnet man den Quotienten aus Nutzenergie- und Endenergiebedarf. Er stellt also das Verhältnis aus zugeführter Endenergie und tatsächlich..mehr lesen >>

  • Annex B Länder

    Der Annex B listet alle Staaten auf, die sich am Kyoto-Protokoll beteiligt haben und konkrete Emissionsreduktionsverpflichtungen für die Periode 2008-2012 übernommen haben.mehr lesen >>

  • Anode

    Eine Anode ist eine Elektrode, die Elektronen aufnimmt. Bei einem verbrauchenden Gerät stellt die Anode die positiv geladene Elektrode dar, bei einem stromerzeugenden Gerät die negative Elektrode. In..mehr lesen >>

  • Anreizregulierung

    Die Anreizregulierung (Price-Cap Regulierung) ist ein behördliches Regulierungsinstrument, mit dem Märkte mit einem unausgewogenen Wettbewerb zur Effizienzsteigerung und Qualitätssicherung bewegt..mehr lesen >>

Treffer 16 bis 30 von 764