Energielexikon

Das Energielexikon auf energie.de ist mit über 700 Stichwörtern das Nachschlagewerk für Fachbegriffe aus allen Bereichen der Energiewirtschaft und bietet somit ein fundiertes Grundlagenwissen für die Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft. Mit dem täglichen eWA-Newsletter (energie-Wissen-Aktiv), dem Wissensquiz der Energiewirtschaft, können Sie ihr Wissen festigen und ihre Kompetenz täglich ausbauen.

  • LPG

    Unter diesem Begriff versteht man Flüssiggas, mitunter auch „Autogas“ genannt, welches vor allem aus Propan und Butan besteht. Es handelt sich hierbei um ein Gas, das auch bei..mehr lesen >>

  • Wärmetauscher

    Ein Wärmetauscher ist ein Apparat, mit dem thermische Energie von einem Transportmedium an ein anderes übertragen werden kann. Die einsetzbaren Medien - zumeist Wasser, Öl oder geschmolzenes Salz -..mehr lesen >>

  • Wafer

    Wafer (eng.: Waffel) sind dünne, kreisförmige Halbleiterscheiben, die zumeist aus Silizium bestehen. Sobald Siliziumstäbe nach ihrer Herstellung in dünne Schichten zerschnitten werden, spricht man..mehr lesen >>

  • Biogene Festbrennstoffe

    Biogene Festbrennstoffe sind rezente Brennstoffe organischer Herkunft, die zum Zeitpunkt ihrer energetischen Nutzung in fester Form vorliegen. Demnach zählen z.B. Waldrestholz und Rapsstroh zu den..mehr lesen >>

  • Biokonversion

    Als Biokonversion bezeichnet man die Umwandlung von Energieformen durch Organismen oder isolierte Enzymsysteme. Durch die Biokonversion wird die in organischen Substanzen (Biomasse) gespeicherte..mehr lesen >>

  • Biomasse

    Als Biomasse werden alle organischen Stoffe bezeichnet, die als Nebenprodukte in Haushalten, Industrie und Gewerbe anfallen bzw. alle pflanzlichen Stoffe, die bei der Land- und Forstwirtschaft zur..mehr lesen >>

  • Biomethan

    Als Biomethan wird Methan bezeichnet, welches nicht fossilen Ursprungs ist, sondern aus biogenen Stoffen erzeugt wurde und Bestandteil von Biogas ist. Zur Erzeugung kommen sowohl natürliche als auch..mehr lesen >>

  • BKN

    Der Bilanzkreisnetzbetreiber (BKN) ist eine Marktrolle im gaswirtschaftlichen System. In der Regel handelt es sich bei einem BKN um einen Betreiber eines Ferngasnetzes, dem es möglich ist,..mehr lesen >>

  • BKV

    Als Bilanzkreisverantwortlicher (BKV) wird ein Marktakteur bezeichnet, der auf der Basis eines Bilanzkreisvertrags mit einem Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) die Verantwortung für einen..mehr lesen >>

  • Blend

    Als Blend bezeichnet man Gemische von Mineralölprodukten wie Diesel, Benzin, Kerosin oder Heizöl. Da die verschiedenen Mineralölprodukte genormte Spezifikationen erfüllen müssen, wird ihre..mehr lesen >>

  • Blindleistung

    Die Blindleistung ergibt sich aus der Differenz zwischen Scheinleistung (Gesamtleistung) und der Wirkleistung. Die Wirkenergie ist die vom Verbraucher genutzte Energie, während die Blindenergie..mehr lesen >>

  • Block

    Als Block bezeichnet man die Einheit aus Dampferzeuger, Turbinensatz und Generator in einem Kraftwerk. Aus regelungstechnischen Gründen bestehen moderne Kraftwerke aus mehreren Blöcken (Block I, II..mehr lesen >>

  • Blower-Door-Test

    Als Blower-Door-Test bezeichnet man ein Differenzdruck-Messverfahren, bei dem Gebäude auf ihre Luftdichtheit getestet werden. Bei diesem Verfahren wird ein Ventilator meist vor einer Tür aufgestellt,..mehr lesen >>

  • Bluestream

    Bluestream ist der Name einer Erdgaspipeline, die russische Erdgasfelder mit der Türkei verbindet. Sie verläuft durch das Schwarze Meer und verbindet die Region Stawropol in Russland mit der..mehr lesen >>

  • BMHKW

    Die Abkürzung BMHKW steht für Biomasseheizkraftwerk und bezeichnet Anlagen, die sowohl Strom als auch Wärme (KWK) aus fester Biomasse erzeugen. BMHKW arbeiten mit elektrischen Wirkungsgraden von..mehr lesen >>

  • BNE

    Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE) besteht seit 2002 und vertritt die Interessen von Energiehändlern und -lieferanten sowie Dienstleistern, die bei ihrer Geschäftstätigkeit auf die ..mehr lesen >>

  • BNetzA

    Die Bundesnetzagentur (BNetzA) ist eine Bundesbehörde, dessen zentrale Aufgaben darin bestehen, die Einhaltung des Telekommunikationsgesetzes (TKG), des Postgesetzes (PostG) und des..mehr lesen >>

  • BoA

    Die Abkürzung BoA steht für Braunkohlekraftwerk mit optimierter Anlagentechnik. Darunter versteht man Kohlekraftwerke, die Braunkohle als Brennstoff nutzen und durch verschiedene..mehr lesen >>

Treffer 76 bis 90 von 764