3. VDE-Jahresforum für Technische Führungskräfte und TSM-Verantwortliche in der Energieversorgung

3. VDE-Jahresforum für Technische Führungskräfte und TSM-Verantwortliche in der Energieversorgung (© volkovlslava)

Von den erneuerbaren Energien über die Digitalisierung bis hin zur E-Mobilität – alle diese Zukunftsthemen, die im Fokus der gesellschaftlichen Debatte stehen, stellen besondere Anforderungen an eine sichere und qualitativ hochwertige Stromversorgung.

Um diese sicherzustellen und glaubhaft nach außen zu kommunizieren, setzen Energieversorger und Netzbetreiber auf eine Zertifizierung nach dem Technischen Sicherheitsmanagement (TSM). Damit wird die Eignung von Unternehmen für den Betrieb elektrischer Energieversorgungsnetze von unabhängigen Experten durch regelmäßige TSM-Audits evaluiert und bestätigt.

Wie solche Audits in der Praxis ablaufen und mit welchen Herausforderungen die zu prüfenden Unternehmen im Zertifizierungsprozess konfrontiert werden, damit beschäftigen sich gleich mehrere Referenten auf dem 3. VDE-Jahresforum für Technische Führungskräfte und TSM-Verantwortliche in der Energieversorgung. Die 2-tägige Veranstaltung stellt aktuelle Entwicklungen und den neuesten Stand des technischen Sicherheitsmanagements in den Fokus, z.B. mit diesen Themen:

  • TSM bei Vergabeverfahren von Konzessionen sowie Rechtssicherheit in der Organisation durch Übertragung von Unternehmerpflichten
    Christian Goy, Partner Counsel, Becker Büttner Held Consulting AG, Berlin
  • Audits zwischen Pflicht und Kür – Zertifizierungen nach IT-Sicherheitskatalog § 11 Abs. 1a Energiewirtschaftsgesetz
    Holger Burfeind, Externer Zertifizierungsauditor, Köln
  • Zusammenarbeit der Netzbetreiber in der Kaskade (VDE-AR-N 4140)
    Dr. Jens Zeidler, Geschäftsführer, NEW-Grid Management Consult GmbH, Erfurt
  • Fach- und Führungskarrieren in der Netztechnik nach dem neuen Berufsbildungsgesetz von 2019
    Dr. Michael Schanz, VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V., Frankfurt am Main

Das Jahresforum findet am 16. und 17. Juni 2020 in Darmstadt statt. Bei einer Anmeldung bis zum 15. Mai 2020 profitieren Sie von unserem attraktiven Frühbucherpreis. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Weitere Informationen

Eva Pach, eva.pach@vde-verlag.de

Eva Pach eva.pach@vde-verlag.de

Ähnliche Beiträge