Duisburg – kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherholungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten.

Die Stadt Duisburg sucht für das Umweltamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sachgebietsleiter/in Klima- und Hochwasserschutz

 

Das Aufgabengebiet:

  • Leitung des Sachgebietes „Klima- und Hochwasserschutz
  • Bearbeitung von komplexen Grundsatzaufgaben und Strategien
  • Konzepterstellung, Einwerbung von Fördermitteln und Projektcontrolling
  • Koordinierung und Durchführung von Projekten einer klimaangepassten Stadtentwicklung unter Berücksichtigung von Überflutungen (z. B. im Rahmen der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ (EGLV))

Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Master) oder vergleichbarer Abschluss der Fachrichtung Umweltwissenschaft/Wasserwirtschaft/Geographie
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung nach Erwerb der o. a. Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Klimaschutz und Klimafolgeanpassung
  • Vertiefte Kenntnisse im Hochwasser- und Überflutungsschutz
  • Umfangreiche Fachkenntnisse im Klimaschutz, Planung, Energiewirtschaft und technische Infrastruktur
  • Erfahrung im Prozess- und Projektmanagement sowie öffentlichem Vergaberecht
  • Ausgeprägte persönliche, soziale und methodische Kompetenzen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Führungskompetenz, sicheres Auftreten und Überzeugungsvermögen im Umgang mit internen und externen Beteiligten
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW dienstlich zu nutzen

Wir bieten:

  • ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG; A 13 E 1) bzw. eine Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVöD.
  • ein umfangreiches Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten Die Stadtverwaltung verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Ihre aussagekräftige Bewerbung für die Kennziffer 31-12/1307 (306) kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 17.08.2020 über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere online einreichen.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über den Ausbildungsabschluss bzw. Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Die Erfassung per E-Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich. Sie haben keinen Internetzugang oder die Möglichkeit Ihre Bewerbungsunterlagen einzuscannen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung: 0203/283-2728.

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Griebe, Umweltamt, Telefon 0203/283-5917, bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Strutz, Personalamt, Telefon 0203/283- 7681.

Jetzt bewerben! Zur Übersicht