et 1-2/2023

Termine

Erscheinungstermin: 01.02.2023
Anzeigenschluss: 10.01.2023

Heftschwerpunkt

Dekarbonisierung – Strategien und Instrumente

EDITORIAL

Franz Lamprecht

KOMMENTAR

Wieland Kramer

BERICHT AUS BERLIN

Gerd Depenbrock

BERICHT AUS BRÜSSEL

Hendrik Kafsack, F.A.Z.-Korrespondent, Brüssel

ENERGIEMARKT

Europäische Gasversorgung bis 2025 – Simulation und Bewertung von Gaseinsparmaßnahmen
Magnus Wobben, define GmbH, Frankfurt/Main; N.N., Transnet BW, Stuttgart

Flexible Tiefengeothermieanlagen als Ausgleichsoption in deutschen Stromnetzen
Florian Roth, Johannes Gutenberg Universtiät Mainz

Plim, Hüllkurven und Co – Ein Leitfaden zu Konzepten der netzdienlichen Steuerung
Vinzenz Regener, Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) e.V., München

Flexibilitätspotential batterieelektrischer LKW und Busse
Fabian Ocker, TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Zum strategischen Verhalten von Erzeugern im marktbasierten Engpassmanagement
Anselm Eicke, Neon Neue Energieökonomik, Berlin

DIGITALISIERUNG

Messen, Schalten und Steuern mit dem intelligenten Messsystem
N.N., VOLTARIS GmbH, Maxdorf

ZUKUNFTSFRAGEN

Klimapolitik: Raus aus der Sackgasse, neue Wege einschlagen
Interview mit Ottmar Edenhofer, Direktor Potsdam Institut für Klimafolgenforschung; Direktor Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Berlin

Zu den Zukunftsfragen

DEKARBONISIERUNG

Wasserstoffvorhaben in den Reallaboren der Energiewende
Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) e.V., München

Grüner Wasserstoff – auf heimische Produktion in Norddeutschland oder Importe setzten?
Kristian Kuen, HanseWerk AQ, Quickborn

Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Desertec-Konferenz in Kairo
Thomas Isenburg, Wissenschaftsjournalist, Herne

Bewertung von Klimaschutzinstrumenten im Gebäudesektor
Manuel Frondel, RWI – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung, Essen

Zur Rolle von Biogas in der Energiewende
Karin Arnold, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

DEZENTRALISIERUNG

Zukunft des Gasverteilnetzes in Deutschland im Lichte der 65%-Erneuerbaren-Regelung des Ampelvertrags
Hans-Jochen Luhmann, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Forschungsprojekt flexQgrid − „Haushalt der Zukunft“
Katharina Ryske, Netze BW, Stuttgart

NACHRICHTEN

(Änderungen vorbehalten)

Ausgabe bestellen 

Zu den aktuellen Beiträgen