et 10/2022

Termine

Erscheinungstermin: 04.10.2022
Anzeigenschluss: 09.09.2022

Heftschwerpunkt

Energiemarkt: Energieffizienz und Flexiblitätspotenziale

EDITORIAL

Franz Lamprecht

KOMMENTAR

Daniel Wetzel

BERICHT AUS BERLIN

Martin Kneer

BERICHT AUS BRÜSSEL

Hendrik Kafsack

ENERGIEMARKT

Energieflexibilitätspotenziale und -perspektiven der deutschen Industrie
Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V., München

Wärmedämmung Immobilien – Grundsätzliche Überlegungen zum Energiesparen im Wohnungssektor
Stefan Neubauer, WBCO Wöllstein Business Communications GmbH, Frankfurt am Main

Versorgungssicherheit aus systemtheoretischer Sicht – Nord Stream 1 und 2 im Fokus
Prof. Dr. Hans-Dieter Kochs, Düsseldorf

Mehrwerte einer aktiven Bilanzierung von Strommengen – Auswirkungen des Rollout intelligenter Messsysteme
Jakob Willke, 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Licht in den Förderdschungel im Wärmesektor bringen
Lars Nolting, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC), RWTH Aachen University

ZUKUNFTSFRAGEN

Die Zukunft des EU ETS
Johanna Bocklet und Philip Schnaars, Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln

Wissenswert: Die Gaspreisbildung seit den 1970er Jahren
„et“-Redaktion

Zu den Zukunftsfragen

DEKARBONISIERUNG

Die Rolle der Wasserstoff-Infrastruktur in bestehenden Roadmaps
Anne-Marie Isbert und Stephanie Anderseck, Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V., München

Klimapolitik als Mission Impossible? Antworten für einen realistischen Weg
Interview mit Brigitte Knopf, Generalsekretärin MCC (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change), Berlin

Entwicklung der CO2-Emissionen weltweit
Hans-Joachim Ziesing, Berlin

DEZENTRALISIERUNG

Energiegemeinschaften in Österreich – lohnend auch für Deutschland?
Matthias Kühnbach, Fraunhofer ISE, Freiburg

Wasserkraft, Offshore-Windenergie und grüner Wasserstoff: Norwegischer Energiemulti Statkraft hat viel vor
Klaus Niehörster, Fachjournalist, Düsseldorf

DIGITALISIERUNG

Die Marktkommunikation der Energiebranche steht vor einem Paradigmenwechsel – Nichts bleibt wie es ist!
Michael Hofmann, Virtimo AG, Berlin

RECHTSPRECHUNG UND GESETZGEBUNG

Nachhaltigkeitsberichterstattung für Ver- und Entsorgungsunternehmen – Fortsetzung des Artikels in et 7-8/22
Ariane Büchtmann und Thomas Scholz, PKF Fasselt, Duisburg

NACHRICHTEN

(Änderungen vorbehalten)

Ausgabe bestellen 

et 9/2022

Termine

Erscheinungstermin: 01.09.2022
Anzeigenschluss: 10.08.2022

Heftschwerpunkt

Digitalisierung im Netz und im EVU

EDITORIAL

Franz Lamprecht

KOMMENTAR

Wieland Kramer

BERICHT AUS BERLIN

Martin Kneer

BERICHT AUS BRÜSSEL

Hendrik Kafsack, F.A.Z.-Korrespondent, Brüssel

ENERGIEMARKT

Strommix 2030 – Wie kann Deutschland gleichzeitig klimaneutral werden und die Abhängigkeit von Energieimporten reduzieren?
Thomas Vahlenkamp, McKinsey&Company, Düsseldorf

Klimaneutralität durch Infrastrukturwende
Albrecht Reuter, Fichtner IT-Consulting GmbH, Stuttgart

Vorbericht gat/wat 2022
“et”-Redaktion

Licht in den Förderdschungel im Wärmesektor bringen
Lars Nolting, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC), RWTH Aachen University

Analyse der Lastgangmessung von Parkhäusern
Hendrik Kondziella und Nancy Retzlaff, InfraRes GmbH, Leipzig; Christian Haase, Kilowatthandel AG, Leipzig

Weltweiter Kohlehunger wächst weiter
Eckart Pasche, Fachjournalist, Willich

ZUKUNFTSFRAGEN

Strukturwandel, moderne Technologien und Energiewende mit erneuerbaren Energien und Wasserstoff in den Braunkohlerevieren
Interview mit Philipp Nellessen, Vorsitzender des Deutschen Braunkohlen-Industrie-Vereins (DEBRIV), Berlin

Wissenswert: H2-fähige Gaskraftwerke – eine staatliche Aufgabe?
„et“-Redaktion

Zu den Zukunftsfragen

DEKARBONISIERUNG

Rolle der Wasserstoff-Infrastruktur in bestehenden Roadmaps
N.N., Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V., München

Wo sprudeln die grünen Wasserstoffquellen?
Thomas Isenburg, Wissenschaftsjournalist, Herne

Das Stufenmodell zur Aufteilung der CO2-Kosten zwischen Mietern und Vermietern: Richtige Logik, falsche Bemessung!
Manuel Frondel, RWI – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung, Essen

Fördereffizienz der klimapolitischen Instrumente und was Politik und Bürger davon halten bzw. wie sie darauf regieren
Rupert Pritzl, Bayerisches Wirtschaftsministerium; Alexander Eisenkopf, Zeppelin Universität Friedrichshafen

DEZENTRALISIERUNG

Neuer Prüfstand Energiesysteme: Wie Qualitätssicherung nachhaltig genutzt werden kann, um die eigene Energieeffizienz zu erhöhen
N.N., Yados GmbH, Hoyerswerda

Im Akademischen Krankenhaus Maastricht sorgt die Zortström-Technologie für sichere Kühlung im OP
N.N. Zortea Gebäudetechnik GmbH, Hohenems, Österreich

Black-out, Photovoltaik und Batteriespeicher: Erfahrungsbericht 2021
Knut Kübler, Rheinbach

DIGITALISIERUNG

Engpassmanagement im Niederspannungsnetz – Es wird ernst, ist weiter warten noch eine Option?“
N.N., Kisters AG, Aachen

Mobiles Arbeiten und neues Arbeitszeitmodell in EVU
N.N. Pfalzwerke AG, Ludwigshafen

NACHRICHTEN

(Änderungen vorbehalten)

Ausgabe bestellen 

Zu den aktuellen Beiträgen