Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der Entega AG, Darmstadt, ist einstimmig als BDEW-Präsidentin bestätigt worden.

Dr. Marie-Luise Wolff wurde als BDEW-Präsidentin im Amt bestätigt (Bild: BDEW)

"Ich freue mich darauf, mich auch in den kommenden zwei Jahren für die Energie- und Wasserwirtschaft einzusetzen. Die Zeiten könnten herausfordernder nicht sein. Durch den brutalen, völkerrechtswidrigen russischen Angriffskrieg auf die Ukraine ist das Thema Versorgungssicherheit und die schnellstmögliche Reduktion der Abhängigkeit von fossilen Importen aus Russland ganz oben auf die Agenda gerückt.

Steigende Energiepreise und die Sicherung der Energieversorgung in Krisenzeiten erfordern eine Vielzahl politischer Antworten, die zum Teil sehr kurzfristig gegeben werden müssen. Der BDEW arbeitet eng mit der Bundesregierung zusammen, um die aktuelle Krisensituation bestmöglich zu managen. Gleichzeitig müssen die Weichen für die ambitionierten Ziele auf dem Weg zur Klimaneutralität jetzt gestellt werden. Neben dem beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien betrifft dies den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft, den Aus- bzw. Umbau der Netzinfrastrukturen, die Wärmewende und den Umstieg auf die Elektromobilität. Der BDEW als zentraler Ansprechpartner für die Politik kann dabei auf die umfassende Kompetenz und Erfahrung seiner Mitgliedschaft bauen: Unternehmen aller Größenklassen und Organisationsformen stehen über alle Wertschöpfungsstufen und Sparten hinweg im größten Branchenverband zusammen. Das ist die große Stärke unseres Verbandes", betonte Wolff.

Henning R. Deters, Vorstandsvorsitzender der Gelsenwasser AG, Gelsenkirchen, wurde als BDEW-Vizepräsident Wasser/Abwasser bestätigt. Als weitere BDEW-Vizepräsidenten bestätigte der Vorstand zudem Christian Meyer-Hammerström, Geschäftsführer der Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG., Osterholz, Dr. Leonard Birnbaum, Vorsitzender des Vorstands der E.on SE, Essen, Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender der VNG AG, Leipzig, Dr. Markus Krebber, Vorstandsvorsitzender der RWE AG, Essen, und Klaus Saiger, Geschäftsführer der FairNetz GmbH, Reutlingen.

Die ehrenamtlichen Mitglieder des BDEW-Präsidiums werden auf zwei Jahre aus der Mitte des Vorstands berufen. Die BDEW-Mitgliederversammlung hat turnusgemäß den Vorstand am 31. Mai 2022 in Berlin neu gewählt. Ein Curriculum Vitae von Dr. Marie-Luise Wolff ist hier abrufbar.

np-Redaktion

Ähnliche Beiträge