Ormazabal lieferte eine Schaltanlage, deren Felder und Blöcke mit integrierten Druckabsorbern ausgerüstet sind, die freigesetzte Gase nach außen ableiten.

Timo Herden und Christian Schüer leiteten das Projekt gemeinsam bei der Ernst Elley GmbH & Co. KG (Bild: Beton- und Energietechnik Heinrich Gräper)

Als Hersteller für Transformatorenstationen unterstützt die Unternehmensgruppe Gräper ihre Kunden dabei, die Energiewende zu gestalten. Auf dem Weg hin zu ressourcen- und klimaschonenden Energien hat das Unternehmen mit acht Standorten in Europa auch für sich selbst diverse Maßnahmen für den Klimaschutz und zur CO2-Reduzierung ergriffen. Dazu zählt u. a. die Errichtung einer Photovoltaikanlage, die auf den Werkhallen am Unternehmenshauptsitz in Ahlhorn platziert wurde. Diese hat eine Leistung von 750 kWp. Sie versorgt große Teile der Verwaltung und des Werks mit selbstproduziertem Ökostrom und kompensiert so den CO2-Ausstoß in der Produktion. Gleichzeitig dient die errichtete PV-Station als Musterprojekt für Kundenaufträge aus dem Bereich erneuerbare Energien und wird zur praktischen Anschauung genutzt. Die von der Ernst Elley GmbH & Co. KG als Tochterunternehmen der Gräper-Gruppe für Energiedienstleistungen für das interne Projekt umgebaute Netzanschlussstation wurde mit einer Mittelspannungs-Schaltanlage von Ormazabal ausgestattet. In der Station ist im Wesentlichen der Netzanschluss, die Versorgung des Produktions­betriebs und die Einspeisung der PV-Anlage untergebracht.

Beide Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft. Daher setzte der niedersächsische Traditionsbetrieb auch bei der Umsetzung dieses Vorhabens auf Technik von Ormazabal. Als Spezialist für innovative Energieverteilung hat das Familienunternehmen Orma­zabal internationale Projekterfahrung im Sektor erneuerbare Energien: Die Mittelspannungstechnik kommt für den Netzanschluss von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasanlagen auf der ganzen Welt zum Einsatz. So wurde erst kürzlich die Marke von 100 GW installierter und angeschlossener Lösungen im Bereich erneuerbarer Energien von Ormazabal geknackt. Ein Meilenstein, auf den das Unternehmen der Velatia-Gruppe stolz sein kann.

1 / 3

Ähnliche Beiträge