Im Vorstand der Bayernwerk AG stehen mit dem neuen Jahr Veränderungen in der personellen Zusammensetzung an.

Bayernwerk-Finanzvorstand Melanie Wiese (u. l.) sowie Personal- und Marktvorstand Andreas Ladda (u. r.) legen ihr Mandat als Mitglied des Vorstands zum 31.12.2022 nieder. Auf sie folgen Dr. Daniela Groher (o. l.) bzw. Albert Zettl (o. r.) (Bild: Bayernwerk)

Melanie Wiese hat im Mai 2021 das Mandat als Vorstand für Finanzen, Materialwirtschaft, IT und Recht der Bayernwerk AG übernommen. Andreas Ladda wurde im August 2011 in den Vorstand der damaligen E.on Bayern und heutigen Bayernwerk AG berufen und hatte neben dem Personalressort seit Mai 2021 auch das Ressort Markt und Vertrieb inne. "Wir sind Melanie Wiese und Andreas Ladda zu außerordentlichem Dank verpflichtet. In sehr herausfordernden energiewirtschaftlichen Zeiten konnten wir gemeinsam wichtige Weichenstellungen für das Bayernwerk und Grundlagen für die sichere Energieversorgung der Menschen in Bayern auf den Weg bringen. Wir wünschen Melanie Wiese und Andreas Ladda für ihre Zukunft von Herzen alles Glück und alles Gute", betont Dr. Egon Leo Westphal, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG.

In der Aufsichtsratssitzung der Bayernwerk AG wurde am 8. Dezember eine Entscheidung über die Nachfolge im Vorstand der Bayernwerk AG getroffen. Zum 1. Februar 2023 wird Dr. Daniela Groher neuer Finanzvorstand der Bayernwerk AG. Groher trat im Jahr 2007 als Projektmanagerin Inhouse Consulting bei der E.on Ruhrgas AG in den E.on-Konzern ein und war mehr als 14 Jahre in verschiedenen Führungsrollen in der Unternehmensentwicklung und im Finanzbereich der E.on Energie Deutschland, E.on Deutschland sowie E.on Fernwärme tätig, bevor sie im Juli 2021 ihre aktuelle Funktion als CFO Customer Solutions & Country der E.on Sverige AB übernahm.

Die Nachfolge von Andreas Ladda wird ab 1. Januar 2023 Albert Zettl antreten. Albert Zettls Karriere im Konzern begann bereits im Jahr 1982, als er als Auszubildender in das Vorgängerunternehmen OBAG des Bayernwerks eintrat. Nachdem er 28 Jahre in unterschiedlichen Funktionen innerhalb der Logistikorganisation im südostbayerischen Raum in führender Funktion tätig war, übernahm er ab dem Jahr 2013 den Betriebsratsvorsitz in der Region Ostbayern sowie im Spartenbetriebsrat des Bayernwerks. Seit Ende 2015 stand er als Konzernbetriebsratsvorsitzender der E.on SE in Verantwortung.

Dr. Daniela Groher und Albert Zettl bilden dann mit Dr. Egon Leo Westphal (Vorstandsvorsitzender) den Vorstand der Bayernwerk AG.

1 / 2

Ähnliche Beiträge