Die Fachtage Fernwärme bieten 15 Fachveranstaltungen zur Fernwärmeversorgung.

Fachveranstaltungen zum gesamten Themenspektrum der Fernwärmebranche bieten die Fachtage Fernwärme in Kassel (Quelle: Christian Laufkötter)

Wissensaustausch rund um die leitungsgebundene Wärmeversorgung ist angesagt bei den Fachtagen Fernwärme, für die die Stadtwerke Marburg die Schirmherrschaft übernommen haben. Das Programm bietet Fachveranstaltungen zum gesamten Themenspektrum der Fernwärmebranche und darüber hinaus. So findet sich darunter beispielsweise der Workshop „Lösungsansätze zum Personalaufbau und zur Personalbindung“. Im Zusammenhang mit dem demographischen Wandel und den Herausforderungen der Wärmewende ist das Thema Fachkräfte von großer Bedeutung für die Fernwärmeversorger. Die gestiegenen Anforderungen im Bereich Personalbindung und Personalaufbau sollen in diesem Workshop zusammengefasst und die zugehörigen Lösungsansätze anhand eigener Praxisbeispiele aufgezeigt und gesammelt werden.

Weitere Top-Themen, die die Branche bewegen, sind die kommunale Wärmeplanung sowie die Dekarbonisierung und Transformation der Fernwärme. So geht es in einem zweitägigen Seminar um die kommunale Wärmeplanung in Theorie und Praxis. Ebenfalls zweitägig angelegt ist die Veranstaltung „Herausforderungen und Chancen für den Leitungsbau“, die in verschiedenen Themenblöcken z.B. über die Verfügbarkeit von Bettungsmaterial, die Kreislaufwirtschaft bei Rohrsystemen, das Erstellen von Hausanschlussleitungen oder Innovationen im Fernwärmeleitungsbau informiert.

Kurzvorträge, Grundlagenseminare und Erfahrungsberichte

Doch es finden auch zahlreiche halb- und eintägige Veranstaltungen statt. Jeweils vormittags gibt es Kurzvorträge zu aktuellen politischen Themen oder werden aktuelle Fragen des Fernwärmerechts behandelt. In einem Grundlagenseminar mit dem BFW erhalten Brancheneinsteiger Einblick in die verschiedenen Rohrsysteme und alles, was dazugehört. Zur Bundesförderung effiziente Wärmenetze (BEW) wird sowohl eine „Starthilfe“ angeboten, die einen Überblick über den Stand der BEW gibt, als auch ein Seminar mit dem Titel „Erfahrungsbericht BEW“, in dem über konkrete Projekte und die Erfahrungen damit berichtet wird.

Darüber hinaus stehen Themen auf der Agenda wie die Digitalisierung, Preisgleitklauseln, die Gefährdungsbeurteilung in der Fernwärme und dergleichen mehr. Eine Übersicht über das Programm und weitere Informationen sind unter www.fachtage-fernwaerme.de zu finden.

Einen Überblick über das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der Wärme, Kälte, Kraft-Wärme-Kopplung und dezentraler Energietechnik für die industrielle und öffentliche Wärmeversorgung bietet die kostenfreie Fachausstellung. In dieser wird am 17. April auch der Hessische Abend mit regionaler Küche, Getränken und Rahmenprogramm stattfinden, bei dem der Wissensaustausch fortgesetzt oder einfach eine gute Zeit miteinander verbracht werden kann. 

EHP-Redaktion

Ähnliche Beiträge