Seminare zur Elektromobiltät machen fit für die Installation und Prüfung von Ladetechnik

Seminare zur Elektromobiltät machen fit für die Installation und Prüfung von Ladetechnik (Quelle: ©Stadtwerke Münster)

Gut 21.000 Ladesäulen für Elektroautos listet die Bundesnetzagentur mit Stand 1. Mai 2021 in ihrer Übersicht* auf. Laut „Masterplan Ladeinfrastruktur“ sollen es bis zum Jahresende insgesamt 50.000 sein. Um den Ausbau zu beschleunigen, hat die Bundesregierung deshalb verschiedene Förderprogramme aufgelegt.

Damit jedoch die ehrgeizigen Ausbauziele realisiert werden können, braucht es vor allem kompetente Fachkräfte. Das Elektrohandwerk hat die Aufgabe bei der Auswahl der Ladetechnik zu beraten, die Ladepunkte an das Verteilungsnetz anzuschließen und für eine leistungsstarke Elektroinstallation im Hintergrund zu sorgen, damit alle angeschlossenen Elektrofahrzeuge dann auch Energie vom Netz in ihre Akkus speisen können.

Grund genug für Elektrofachkräfte, um sich auf diesem wachstumsstarken Gebiet weiterzubilden und fit zu machen für entsprechende Aufträge. Der VDE VERLAG unterstützt die Branche dabei mit verschiedenen Seminaren.

Das Seminar Normen und Standards Elektromobilität informiert die Teilnehmer über den aktuellen Stand der Normen und Standards im Bereich Elektromobilität. Im Mittelpunkt steht dabei die Normung der Ladeschnittstelle unter Berücksichtigung existierender nationaler Besonderheiten, z. B. Netzspannungen, Stecker. Das Seminar wird als Online-Seminar und Präsenzveranstaltung angeboten, aktuell ist am 10. und 11. November ein Termin in Offenbach geplant.

Mit den Kommunikationsprozessen und -protokollen beim Laden von Elektrofahrzeugen beschäftigt sich das Seminar Kommunikation Ladestation – Elektrofahrzeug (ISO/IEC 15118). Abhängig vom Lademodus kommen während des Ladevorgangs verschiedene Kommunikationsprotokolle zum Einsatz, die im Seminar vermittelt werden. Auch diese Veranstaltung wird sowohl in Präsenz als auch online angeboten, z. B. am 22. und 23. November in Offenbach.

Wie bei jeder elektrischen Anlage müssen auch für Wallboxen, Ladestationen und Ladesäulen Prüfungen bei ihrer Inbetriebnahme und später Wiederholungsprüfungen vorgenommen werden. In der zweitägigen Weiterbildung Normgerechtes Prüfen von Ladetechnik im Rahmen der E-Mobilität erlernen Teilnehmer diese Erst- und Wiederholungsprüfungen an Ladesystemen praxisgerecht auszuführen. An diesem Seminar kann u. a. im Juli in Berlin und im Oktober in Offenbach teilgenommen werden.


*bundesnetzagentur.de

Eva Pach (VDE VERLAG)

Ähnliche Beiträge